Angebote zu "Dienst" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Gottesdienste zur Konfirmation (Dienst Am Wort)...
2,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Buch - Du schaffst das!
7,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Manchmal brauchen kleine und große Leute einen Mutmacher.Eine neue Herausforderung kommt uns riesig vor, ein nächster Schritt macht unsicher, ein bedeutender Einschnitt steht ungefragt vor der Tür. Eine neue Schule, Erstkommunion, Firmung oder Konfirmation zeigen, dass etwas Neues beginnt. Die Zusage dieses Buches "Du schaffst das!" ermutigt Kleine und Große, die Aufgaben, die uns das Leben manchmal stellt, beherzt und zuversichtlich anzugehen.Surkus-Anzenhofer, ArminDer AutorArmin Surkus-Anzenhofer,Theologe und Publizist, Pastoralreferent in der Kinder- und Jugendpastoral des Bistums Trier, Herausgeber verschiedener Arbeitshilfen für die Kinder und JugendarbeitWiede, ReginaDie Künstlerin: Regina Wiede, nebenberuflich freischaffende Künstlerin, mehrere Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen, u. a. in der Galerie "Kulturraum" in Speyer, www.reginawiede.deMüllen, HeidiAltenpflegerin, Musikgeragogin,Mitarbeiterin im Sozialen Dienst einer Altenpflegeeinrichtung, engagiert sich in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit

Anbieter: myToys
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Dienst am Wort Sonderausgabe Jugendliche und Ko...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dienst am Wort Sonderausgabe Jugendliche und Konfirmation ab 13.99 € als epub eBook: Gottesdienste mit Jugendlichen/Gottesdienste zur Konfirmation/Gottesdienste rund um die Konfirmation. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Religion,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Dienst am Wort Sonderausgabe Jugendliche und Ko...
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dienst am Wort Sonderausgabe Jugendliche und Konfirmation ab 17 € als Taschenbuch: Gottesdienste mit Jugendlichen/Gottesdienste zur Konfirmation/Gottesdienste rund um die Konfirmation Dienst am Wort. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Dienst am Wort Sonderausgabe Jugendliche und Ko...
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 12 Gottesdienste zur Konfirmation von Max Koranyi haben ein Symbol, einen Dialog oder eine Geschichte zum Thema, das die Jugendlichen gerne in Erinnerung behalten. Lieder, Gebete, Texte und Geschenke begleiten an ihrem jeweiligen Ort im Gottesdienst das Thema durchgängig so, dass am Ende und zu Beginn der familiären Feierlichkeiten eine Erinnerung bleibt, die auch am Ende des Tages nicht verloren geht.In vielen Gemeinden finden zudem Konfirmandenabendmahls-, Vorstellungsgottesdienste Konfirmationsjubiläen zur Goldenen, Silbernen oder Grünen Konfirmation statt. Zu jedem dieser Gottesdiensttypen macht Max Koranyi vier Vorschläge mit ausgearbeiteten Entwürfen.Gabriele Persch hat Gottesdienste entwickelt, die sich mit Themen aus dem Konfirmandenunterricht befassen. "Jugendgottesdienste" richten sich nicht nur an Jugendliche, sondern an alle Gemeindemitglieder.Dahinter steht ein Gemeindeaufbau-Konzept, das Jugendarbeit und Konfirmandenunterricht mit dem Gottesdienst als Zentrumdes Gemeindelebens vernetzt und die Kommunikation zwischen den Generationen fördert.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Dienst am Wort Sonderausgabe Jugendliche und Ko...
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 12 Gottesdienste zur Konfirmation von Max Koranyi haben ein Symbol, einen Dialog oder eine Geschichte zum Thema, das die Jugendlichen gerne in Erinnerung behalten. Lieder, Gebete, Texte und Geschenke begleiten an ihrem jeweiligen Ort im Gottesdienst das Thema durchgängig so, dass am Ende und zu Beginn der familiären Feierlichkeiten eine Erinnerung bleibt, die auch am Ende des Tages nicht verloren geht.In vielen Gemeinden finden zudem Konfirmandenabendmahls-, Vorstellungsgottesdienste Konfirmationsjubiläen zur Goldenen, Silbernen oder Grünen Konfirmation statt. Zu jedem dieser Gottesdiensttypen macht Max Koranyi vier Vorschläge mit ausgearbeiteten Entwürfen.Gabriele Persch hat Gottesdienste entwickelt, die sich mit Themen aus dem Konfirmandenunterricht befassen. "Jugendgottesdienste" richten sich nicht nur an Jugendliche, sondern an alle Gemeindemitglieder.Dahinter steht ein Gemeindeaufbau-Konzept, das Jugendarbeit und Konfirmandenunterricht mit dem Gottesdienst als Zentrumdes Gemeindelebens vernetzt und die Kommunikation zwischen den Generationen fördert.

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Briefe an Schnupper
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist ein einzigartiger FundDa schreibt 1943/44 ein Vater an Schnupper , (seine Tochter) zur Vorbereitung ihrer Konfirmation. Der Vater ist Pfarrer der Christengemeinschaft, die von 1941 bis 1945 vom Nazi-Staat verboten war. Die neun Briefe des Flak-Soldaten entstehen in nächtlichen Kampfpausen und sollen dem Kinde das Christusleben und -wirken erschließen.Die Sprache ist einprägsam, für ein Kind verständlich und zugleich frei von jeder Simplifizierung oder konfessionellen Enge. Ein Lehrstück, wie man gegenüber geliebten Heranwachsenden zum Wesentlichen kommen kann. Aber wichtiger scheint mir noch zu sein: Was passiert, wenn ein Vater den Mut findet, sein Innerstes einem Kinde zu enthüllen? Selbstverständlich ist es eine besondere Lage, aus dem Krieg und der Trennung heraus zu schreiben, aber geht es heutigen Vätern wirklich anders? Wer es schwer findet, sich seinen Kindern mitten in der Pubertät mitzuteilen, der wird in diesem Buch vielleicht einen Rückhalt finden.Und man kann das schmale, schöne Büchlein auch Heranwachsenden rund um die Konfirmation etwa schenken.Frank Hörtreiter in Erziehungskunst Mit Liebe an das Christusmysterium heranführenGottfried Richter, der schon 1927 zum Kreis der ersten Priester der Christengemeinschaft stieß, hat vor allem mit seinem Buch Ideen zur Kunstgeschichte eine große Leserschaft gefunden. Das hier vorgestellte Bändchen mit Texten aus seiner Feder ist ganz anderer Art. Seine Tochter legt darin Briefe vor, die der Vater ihr 1943/44 im Zugehen auf die Konfirmation geschrieben hat in nächtlichen Kampfpausen aus der Flakstellung, in der er Dienst tun musste. Aber nichts von Krieg und Waffenlärm klingt in die Darstellungen hinein.Wunderbar zart und einfühlsam erschließen die neun Briefe dem jungen Mädchen die Darstellungen des Matthäusevangeliums. Dabei ist Richter stets darum bemüht, die Tochter nicht nur an einen heiligen Text heranzuführen, sondern zur Begegnung mit einem Wesen und ihr Sinne für das Wahrnehmen des Wirkens Christi zu öffnen.Der Vater hat ein sicheres Gespür dafür, wie weit er mit Erklärungen gehen kann und wo er es bei Hinweisen auf spätere Vertiefung belassen muss. Wunderbar sprechend sind die Bilder und Vergleiche, die er heranzieht, um dem Kind das Christusmysterium nahe zu bringen.Auch der erwachsene Leser wird es als Wohltat empfinden, sich von Richter auf so feine, liebevolle Weise das Evangelium zugänglich machen zu lassen. Lebendig mitfühlend erschließen sich ihm nicht nur die äußeren Ereignisse, die im Evangelium dargestellt werden, sondern immer auch die innere Haltung der Menschen und des Christus selbst, so dass er ihnen wirklich begegnet. Ein wunderbarer Kosmos menschlicher und göttlicher Seelenkräfte eröffnet sich, getragen und vermittelt von der herzlichen Liebe des Vaters für sein Kind, dem er etwas geben kann, das stärker ist als Krieg und Not ganz gewiss auch heute.Dieses Büchlein wird wohl als Geheimtipp den Weg zu seinen Lesern finden müssen, verrät doch der Titel nicht im Leisesten, um welche Liebesgabe es sich da handelt.Georg Dreißig in Die Christengemeinschaft

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Briefe an Schnupper
13,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist ein einzigartiger FundDa schreibt 1943/44 ein Vater an Schnupper , (seine Tochter) zur Vorbereitung ihrer Konfirmation. Der Vater ist Pfarrer der Christengemeinschaft, die von 1941 bis 1945 vom Nazi-Staat verboten war. Die neun Briefe des Flak-Soldaten entstehen in nächtlichen Kampfpausen und sollen dem Kinde das Christusleben und -wirken erschließen.Die Sprache ist einprägsam, für ein Kind verständlich und zugleich frei von jeder Simplifizierung oder konfessionellen Enge. Ein Lehrstück, wie man gegenüber geliebten Heranwachsenden zum Wesentlichen kommen kann. Aber wichtiger scheint mir noch zu sein: Was passiert, wenn ein Vater den Mut findet, sein Innerstes einem Kinde zu enthüllen? Selbstverständlich ist es eine besondere Lage, aus dem Krieg und der Trennung heraus zu schreiben, aber geht es heutigen Vätern wirklich anders? Wer es schwer findet, sich seinen Kindern mitten in der Pubertät mitzuteilen, der wird in diesem Buch vielleicht einen Rückhalt finden.Und man kann das schmale, schöne Büchlein auch Heranwachsenden rund um die Konfirmation etwa schenken.Frank Hörtreiter in Erziehungskunst Mit Liebe an das Christusmysterium heranführenGottfried Richter, der schon 1927 zum Kreis der ersten Priester der Christengemeinschaft stieß, hat vor allem mit seinem Buch Ideen zur Kunstgeschichte eine große Leserschaft gefunden. Das hier vorgestellte Bändchen mit Texten aus seiner Feder ist ganz anderer Art. Seine Tochter legt darin Briefe vor, die der Vater ihr 1943/44 im Zugehen auf die Konfirmation geschrieben hat in nächtlichen Kampfpausen aus der Flakstellung, in der er Dienst tun musste. Aber nichts von Krieg und Waffenlärm klingt in die Darstellungen hinein.Wunderbar zart und einfühlsam erschließen die neun Briefe dem jungen Mädchen die Darstellungen des Matthäusevangeliums. Dabei ist Richter stets darum bemüht, die Tochter nicht nur an einen heiligen Text heranzuführen, sondern zur Begegnung mit einem Wesen und ihr Sinne für das Wahrnehmen des Wirkens Christi zu öffnen.Der Vater hat ein sicheres Gespür dafür, wie weit er mit Erklärungen gehen kann und wo er es bei Hinweisen auf spätere Vertiefung belassen muss. Wunderbar sprechend sind die Bilder und Vergleiche, die er heranzieht, um dem Kind das Christusmysterium nahe zu bringen.Auch der erwachsene Leser wird es als Wohltat empfinden, sich von Richter auf so feine, liebevolle Weise das Evangelium zugänglich machen zu lassen. Lebendig mitfühlend erschließen sich ihm nicht nur die äußeren Ereignisse, die im Evangelium dargestellt werden, sondern immer auch die innere Haltung der Menschen und des Christus selbst, so dass er ihnen wirklich begegnet. Ein wunderbarer Kosmos menschlicher und göttlicher Seelenkräfte eröffnet sich, getragen und vermittelt von der herzlichen Liebe des Vaters für sein Kind, dem er etwas geben kann, das stärker ist als Krieg und Not ganz gewiss auch heute.Dieses Büchlein wird wohl als Geheimtipp den Weg zu seinen Lesern finden müssen, verrät doch der Titel nicht im Leisesten, um welche Liebesgabe es sich da handelt.Georg Dreißig in Die Christengemeinschaft

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Briefe an Schnupper
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist ein einzigartiger FundDa schreibt 1943/44 ein Vater an Schnupper , (seine Tochter) zur Vorbereitung ihrer Konfirmation. Der Vater ist Pfarrer der Christengemeinschaft, die von 1941 bis 1945 vom Nazi-Staat verboten war. Die neun Briefe des Flak-Soldaten entstehen in nächtlichen Kampfpausen und sollen dem Kinde das Christusleben und -wirken erschließen.Die Sprache ist einprägsam, für ein Kind verständlich und zugleich frei von jeder Simplifizierung oder konfessionellen Enge. Ein Lehrstück, wie man gegenüber geliebten Heranwachsenden zum Wesentlichen kommen kann. Aber wichtiger scheint mir noch zu sein: Was passiert, wenn ein Vater den Mut findet, sein Innerstes einem Kinde zu enthüllen? Selbstverständlich ist es eine besondere Lage, aus dem Krieg und der Trennung heraus zu schreiben, aber geht es heutigen Vätern wirklich anders? Wer es schwer findet, sich seinen Kindern mitten in der Pubertät mitzuteilen, der wird in diesem Buch vielleicht einen Rückhalt finden.Und man kann das schmale, schöne Büchlein auch Heranwachsenden rund um die Konfirmation etwa schenken.Frank Hörtreiter in Erziehungskunst Mit Liebe an das Christusmysterium heranführenGottfried Richter, der schon 1927 zum Kreis der ersten Priester der Christengemeinschaft stieß, hat vor allem mit seinem Buch Ideen zur Kunstgeschichte eine große Leserschaft gefunden. Das hier vorgestellte Bändchen mit Texten aus seiner Feder ist ganz anderer Art. Seine Tochter legt darin Briefe vor, die der Vater ihr 1943/44 im Zugehen auf die Konfirmation geschrieben hat in nächtlichen Kampfpausen aus der Flakstellung, in der er Dienst tun musste. Aber nichts von Krieg und Waffenlärm klingt in die Darstellungen hinein.Wunderbar zart und einfühlsam erschließen die neun Briefe dem jungen Mädchen die Darstellungen des Matthäusevangeliums. Dabei ist Richter stets darum bemüht, die Tochter nicht nur an einen heiligen Text heranzuführen, sondern zur Begegnung mit einem Wesen und ihr Sinne für das Wahrnehmen des Wirkens Christi zu öffnen.Der Vater hat ein sicheres Gespür dafür, wie weit er mit Erklärungen gehen kann und wo er es bei Hinweisen auf spätere Vertiefung belassen muss. Wunderbar sprechend sind die Bilder und Vergleiche, die er heranzieht, um dem Kind das Christusmysterium nahe zu bringen.Auch der erwachsene Leser wird es als Wohltat empfinden, sich von Richter auf so feine, liebevolle Weise das Evangelium zugänglich machen zu lassen. Lebendig mitfühlend erschließen sich ihm nicht nur die äußeren Ereignisse, die im Evangelium dargestellt werden, sondern immer auch die innere Haltung der Menschen und des Christus selbst, so dass er ihnen wirklich begegnet. Ein wunderbarer Kosmos menschlicher und göttlicher Seelenkräfte eröffnet sich, getragen und vermittelt von der herzlichen Liebe des Vaters für sein Kind, dem er etwas geben kann, das stärker ist als Krieg und Not ganz gewiss auch heute.Dieses Büchlein wird wohl als Geheimtipp den Weg zu seinen Lesern finden müssen, verrät doch der Titel nicht im Leisesten, um welche Liebesgabe es sich da handelt.Georg Dreißig in Die Christengemeinschaft

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot